Adventsbasar 2016

Am 27.11.2016 war es wieder soweit: Der Adventsbasar hat stattgefunden!

Kaum zu glauben, welch ein ganz anderes Gesicht die Schule innerhalb nur eines Tages bekommen kann: Am Freitagnachmittag und dem folgenden Samstag wurde der Basar von Eltern, Schülern und z.T. mit Unterstützung der Lehrer aufgebaut, für den 1. Adventssonntag hatte die Elterninitiative der Freien Waldorfschule Saarpfalz zum traditionelle Adventsbasar eingeladen.

Bereits nach den Sommerferien startete der Basarkreis mit Unterstützung der Eltern in eine intensive Zeit der Vorbereitung. Diese erstreckte sich über mehrere Monate. Es wurde gebastelt und gewerkelt, geplant und organisiert.

Mit einer festlichen Rede und einer musikalischen Einleitung wurde der Basar feierlich eröffnet. Danach konnten die Besucher in stimmungsvoller, vorweihnachtlicher Atmosphäre einen schönen Tag verbringen.

Neben Stiller Stube und Zwergenstübchen für die Kleinsten, gab es ein umfangreiches Angebot seitens der Klassen, von einzelnen Eltern und Lehrern sowie durch Stände externer Anbieter. Weihnachtsschmuck, Kränze, Spielzeug, Gefilztes, Schmuck, Bücher und vieles mehr galt es zu entdecken und konnte gekauft werden.

In diesem Jahr fand der Verkauf nicht nur im Festsaal des großen Hauses und im kleinen Haus statt, sondern erstmals auch in den Räumen des Kindergartens.

Auch für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Neben Salatbar und Waffelbäckerei wurden andere Leckereien im Café und der Teestube im Obergeschoss des großen Hauses angeboten, unter dem Pausendach gab es auch Flammkuchen, Reibekuchen, Pommes Frites und Würstchen, so dass für jeden Geschmack etwas passendes dabei war.

Rückblickend war der Basar auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Ohne den Einsatz aller Beteiligten wäre das nicht möglich gewesen.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Marion Chrometzka

Das war der Adventsbasar der Freien Waldorfschule Saar-Pfalz 2016

Einer der Höhepunkte des Schuljahres ist der Adventsbasar - traditionell findet er am 1. Advent statt. Schule und Kindergarten öffneten am 27.11.2016 ihre festlich geschmückten Türen und luden ein, den Eintritt die Vorweihnachtszeit mit allen Sinnen zu begehen. Viele Kinder und Familien, Freunde und ehemalige Schüler waren gekommen. Zudem nutzen interessierte Eltern und Kinder diese Gelegenheit, die Waldorfschule kennenzulernen. Der Adventsbasar präsentierte in vorweihnachtlicher Atmosphäre eine faszinierende Palette kunsthandwerklichen Könnens sowie eine Vielzahl an Angeboten zum Erleben, Mitmachen und Selbstgestalten. An diesem 1. Sonntag im Advent umgab die Schule ein Duft aus Bienenwachs, Tannengrün, Waffeln und Weihnachtspunsch. Die Lieder der Eröffnungsfeier trugen die Besucher in die geschmückten Klassenräume und Cafés. Flammkuchen, Kartoffelpuffer, Waffeln, Punsch oder Tee sorgten für das leibliche Wohl.

Wer Weihnachtsgeschenke suchte, oder sich selbst eine Freude machen wollte, wurde an den vielen Verkaufsständen fündig. Hier entdeckte man liebevoll Gestaltetes aus Wolle und Filz, Adventskränze, handgefertigte Spielzeuge und Gebrauchsgegenstände oder Transparentsterne. Eine Besonderheit war das Kinderlädchen – von Kindern für Kinder. Während die Eltern vor der Türe warteten, durften die Kinder alleine kleine Kostbarkeiten erwerben. Eingerahmt in einer Märchenlandschaft bereiteten schwimmenden Lichtlein im „Stillen Stübchen“ der 1. Klasse den Kindern und Eltern ein wunderbar stilles Vergnügen. Nach Betreten des „Zwergenstübchens“ fand man sich in einer verzauberten Waldlandschaft wieder, zwischen deren Ästen und Wurzeln man so manche Wichtel oder Zwergenfamilie entdecken konnte. Am Ende der Reise wurden die Besucher mit einer süßen Leckerei belohnt. Die besondere Atmosphäre dieses Adventsbasars spiegelte sich für viele auch im Kerzenziehen wider.

Wie schön, dass sich auch die Freiwillige Ganztagsschule mit dem Sterntaler Café auf dem Basar präsentierte. Zusammen mit Schülerinnen der 11. Klasse konnten die kleinen Gäste des Cafés Sterne aus Butterbrotpapier oder Filzbasteln, Märchen lauschen oder sich mit Tee und Selbstgebackenem stärken. Der große Zuspruch zeigte einmal mehr, welch wichtiger Bestandteil unser Schule die FGTS geworden ist.

Ein wichtiger, nicht nur ideeller Bestandteil unserer Schule ist der gesamte Adventsbasar. Nicht vergessen sollten wir, dass viele Projekte und Anschaffungen durch die Unterstützung des Adventsbasars ermöglicht werden können. Daher gilt unser Dank allen Helfern, die mit ihrer Kreativität und ihrem Einsatz diesen Basar in unzähligen ehrenamtlichen Stunden Mitarbeit jedes Jahr ermöglichen.

Silke Ritter